Dagmar Jacobs:
Bild "Welkende Rose" (2022)
Proportionsansicht
Bild "Welkende Rose" (2022)
Dagmar Jacobs:
Bild "Welkende Rose" (2022)

Kurzinfo

Öl | Leinen | Format 80 x 60 cm (H/B) | signiertes Echtheitszertifikat

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Bild "Welkende Rose" (2022)
Dagmar Jacobs: Bild "Welkende Rose" (2022)

Detailbeschreibung

Bild "Welkende Rose" (2022)

Ende des Sommers. Öl auf schwarzer Leinwand auf Karton. Mit den Fingern gemalt und mit dem Pinselrücken überzeichnet.

Über Dagmar Jacobs

Auf all meinen Wegen habe ich immer gewusst, ich werde malen.
Jeder nächste Schritt in meiner künstlerischen Laufbahn war vorhergewünscht und in jeglicher Erfüllung bin ich dankbar für all das Gestaltete, Erweckte, Belebte. Der Ausbau meiner bildenden Kunst ging über die Zeichnung und lavierte Zeichnung in die Malerei mit Aquarell, Gouache und Öl. Auf ein bestimmtes Sujet habe ich mich nie festgelegt, wozu auch, je nach Lust und Intuition bespiele ich sie alle. Es gibt Serien von Landschaftsbildern, Seestücken, Architektur genauso wie es mich zu Portraits, Akt, Flora oder Fauna zieht. Meine Bilder haben generell einen schnellen Strich und kräftigen Pinselduktus. Stagnation ist in ihnen nicht zu finden, Bewegung ist immer im Spiel. 1985 habe ich begonnen mich künstlerisch mit der Thematik „Weiblichkeit“ auseinander zu setzen und tue es noch bis heute. Meine Werke werden seit 1988 in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert. Seit 1990 arbeite ich freiberuflich als Künstlerin und habe 1996 das Atelier 2b mit Galerie in Sarstedt/Heisede eröffnet. Es folgten Studienaufenthalte in Italien, Malta, Griechenland und Frankreich. All mein Wissen gebe ich seitdem in Seminaren, Mal- und Zeichenkursen weiter. Ich habe mit viel Freude Mal- und Kulturreisen nach Malta, Gozo und Griechenland konzipiert und durchgeführt. Über viele Jahre war ich Mitglied des Kulturbeirates Hildesheim und war dort an der Kulturentwinklungsplanung beteiligt. Eine folgerichtige Weiterentwicklung meiner eigenen Kunst ging in die dritte Dimension. In der Bildhauerei gestalte ich Skulpturen aus Stein, Gips, Ton oder Wachs die in der Kunstgießerei in Bronze gegossen werden, meist in kleiner Auflage. 2008 und 2010 bekam ich Aufträge aus der Personalwirtschaft zur Erstellung der Skulptur des Employability-Awards (ein jährlich zu vergebender Wirtschaftspreis für innovative Personalarbeit) und der Skulptur für die HR Awards 2010 „Manager und Wissenschaftler des Jahres“. In einer zweiten Leidenschaft baute ich parallel eine Beraterpraxis auf, 2005 NLP-Master (DVNLP), 2010 und 2012 Abschluss zweier mehrjähriger Coachingausbildungen an der Leibniz Universität Hannover. 2008 eröffnete ich die Coaching- und Beratungspraxis „Dialogreisen“ für lösungsorientierte Beratung. Durch diesen Zweitberuf stehe ich als Coach auch Künstlern zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zur Seite. Unter anderem entwickelte ich Coachingkonzepte für den soziokulturellen Sektor und war Mitautorin des Praxisbuches „Schatzsuche mit Begleitung“ – Ressourcen im Coaching kreieren. In den Jahren 2013, 2015 und 2017 veröffentlichte ich über den Wiener Verlag Guthmann-Peterson drei Bücher mit Erzählungen. Geschichten bunter als meine Bilder, vielschichtig und sprachschön. In großer Dankbarkeit für all das Schöne, bin ich immer noch gespannt, was als nächstes kommt.
Empfehlungen