Landschaft

Filter
Gefunden: 254

Landschaftsmalerei

Ob vom Menschen unberührt oder durch selbigen geschaffen – Flüsse, Seen, Wälder und blühende Felder bilden bereits seit Langem eines der bekanntesten Genres der gegenständlichen Malerei. Mit ihrer Landschaftsmalerei wecken zeitgenössische Kunstschaffende Sehnsüchte in uns, lassen uns in Erinnerungen schwelgen und laden uns ein auf eine Reise in Regionen, die wir noch nie zuvor gesehen haben.

Vom schmückenden Beiwerk zum Protagonisten – die Landschaftsmalerei im Wandel

Bereits in der Antike war die künstlerische Gestaltung von Landschaften in der griechischen Fresko- sowie der römischen Wandmalerei weit verbreitet. Damals sollten die Landschaftsbilder vor allem räumliche Tiefe erzeugen oder dienten als Kulisse für die Präsentation mythologischer und historischer Themen. Auch im Mittelalter war die Landschaftsmalerei vor allem zweckdienlich: Sie half bei der geografischen Verortung des Dargestellten oder trug symbolische Bedeutung. Die Landschaft als eigenständiges, individuelles Motiv rückte erst einige Zeit später in den Fokus: Mit der Renaissance setzte die naturwissenschaftliche Erforschung der Welt ein und damit veränderte sich auch der Anspruch an die Darstellung der Natur in der Kunst. Naturstudien wurden immer populärer, sodass sich die Landschaftsmalerei fest als eigenständiges Genre etablierte, das bis heute Bestand hat.

Von unberührter Natur hin zu Industriekomplexen – die Vielseitigkeit von Landschaftsbildern

Landschaftsgemälde könnten vielseitiger und abwechslungsreicher nicht sein. Genauso wie in der Architekturmalerei, bei Aktbildern oder Porträts sind in den Werken zeitgenössischer Kunstschaffender zahlreiche Stilrichtungen und Motive vertreten – von abstrakt bis impressionistisch, von fotorealistisch bis minimalistisch. Hier reihen sich Landschaftsbilder mit Stränden und Seenlandschaften an Darstellungen von dichten, undurchdringlichen Wäldern, offenen Savannen oder in den Himmel ragenden Gebirgszügen. Und genauso vielseitig wie die Motive sind auch die Stimmungen, die Künstler mit ihrer Landschaftsmalerei hervorrufen: Stille und Ausgeglichenheit, vibrierende Dynamik oder farbenfrohe Heiterkeit. Damit sind die Landschaftsbilder ideal, um den Blick schweifen zu lassen, in unbekannte Szenerien einzutauchen und sich ganz in der dargestellten Welt und ihrer eigenen Wirklichkeit zu verlieren.

Landschaftsgemälde kaufen – unverwechselbare Unikate aus dem Künstleratelier

Tosender Wind, der die Flut gegen Steilklippen peitscht. Licht, das sich fragil auf der spiegelglatten Oberfläche eines Sees bricht. Die Weite einer grünen Graslandschaft, die am Horizont den Blick auf ein Bergmassiv freigibt. Wenn Sie bei artSOLITAIRE Landschaftsbilder kaufen, können Sie sich zwischen einer Vielzahl eindrucksvoller Kunstwerke direkt aus dem Atelier ihres kreativen Schöpfers entscheiden. Tauchen Sie ein in die Landschaftsmalerei von Michael Bajer, Leo Windeln, Ulla Kutter oder Kani Alavi und verlieben Sie sich in exotischen Landschaften aus fernen Regionen genauso wie in das heimisch Vertraute, dass Sie so noch nie gesehen haben.